Energiearbeit

Energie umgibt uns ständig, zu jeder Sekunde. Das Ki (im chinesischen Qui oder auch Chi), die Lebensenergie, umgibt alles und jedes. Wir können diese Energie nutzen um unsere Gesundheit und körperliche sowie geistige Fitness zu steigern. Sie ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens, wer es versteht, diese Energie für sich nutzbar zu machen, wird deutlich weniger Probleme haben, gesünder leben und eine höhere geistige Stufe erreichen.

Ja, ich höre schon "So ein Quatsch, das ist Mummenschanz, sowas gibt es nicht." Darf jeder denken. Aber jeder sollte auch offen genug dafür sein, es mal auszuprobieren. Wie oft wird in unserer Gesellschaft von Toleranz gesprochen, nur bei solchen Dingen ist es damit schnell vorbei. Warum? Weil die sogenannte Wissenschaft es nicht messen kann. Und weil die Herren Wissenschaftler in ihrer Arroganz soweit gehen zu behaupten, was SIE nicht messen können, existiert nicht. Kurz gesagt, jeder von ihnen hält sich für Dr. Allwissend. Gut, dann brauchen wir diese Leute doch nicht mehr, schon gar nicht mit Gehalt, wenn die schon alles wissen, wonach forschen sie dann noch? Nur um ihre Existenz zu rechtfertigen? Die Erde war mal eine Scheibe und die Sonne drehte sich um die Erde. Wenn alle Menschen dies als gegeben und unveränderlich angesehen hätten, wüssten wir es dann heute besser?
Und so verhält es sich mit vielen Dingen, von denen wir wissen, dass sie existieren, sie aber (noch) nicht (wissenschaftlich) erklären können. Es wird der Tag kommen, da auch diese "Geheimnisse" gelüftet werden und dann werden sich die "Wissenschaftler" eine weitere goldene Nadel ans Revers stecken und ganz furchtbar stolz darauf sein, das sie wieder etwas Tolles entdeckt haben. Dann lächelt nur mild und denkt Euch Euern Teil. Viele Menschen auf der Welt kennen diese "Geheimnisse" zum Teil schon seit hunderten von Jahren, "vorhanden" sind sie aber eben erst, wenn man sie "messen" kann.

Im Training machen wir die vorgestellten Dinge eher selten, die Meditation zumindest sollte ein regelmäßiger Bestandteil sein bzw. werden. Aber bitte nur mit einem Lehrer, der auch weiß, was er tut. Alles andere sollte jeder für sich selber tun, seinen Horizont erweitern und sich das nehmen, womit er am Besten umgehen kann.

Die fünf Tibeter

Reiki

Meditation

Kuji In / Kuji Kiri