Sanshin no Kata 三心の型

Die Sanshin no kata 三心の型 soll die natürlichen Bewegungsformen in der Wechselbeziehung der fünf Elemente schulen. Sie wird entsprechend auch als Shoshin Go Kei Gogyo no Kata bezeichnet (Video unten). Soke Hatsumi bevorzugt jedoch die Bezeichnung Sanchin no kata.

Die Ausführung der Sanshin no Kata beruht auf der Drei-Schritt-Bewegung (Sanshin Taihen):

  1. ausweichen
  2. blocken
  3. Gegenangriff

Element ErdeChi no kata (Erde)
Gefühl:
Das Element Erde vermittelt Stabilität. Wie ein Felsen oder eine Betonmauer bist Du mit dem Boden verbunden, Du bist die Wurzel, die einen großen Baum senkrecht hält. Der Angreifer rennt gegen ein unüberwindliches Hindernis an. Du selbst bist mehr Beobachter als Kämpfer. Deine Bewegungsrichtungen sind nach unten und oben.
Körperlich findet sich das Element in der Wirbelsäule.

Ausführung:

  • Du erwartest den Angriff in Hira no kamae (oder Shizen no kamae), Uke greift mit einem Fauststoß zum Kopf an (Jodan Fudo ken)
  • Eine Abwehr ist nicht nötig (Du bist eine Wand), gehe also nur in eine stabile Kamae (Sanchin no kamae). Die Finger der vorderen Hand zeigen zu Augen oder Kehlkopf des Gegners.
  • Der Gegenangriff ist ein Sanshitanken (Sanshin tsuki, Drei-Fingerstich) zum Solar Plexus des Angreifers.

Atmung:
Während der Ausweich- und Blockbewegung atme tief und ruhig ein.
Während des Gegenangriffs atmest Du ebenso ruhig und gleichmäßig wieder aus.


Element WasserSui no kata (Wasser)
Gefühl:
Das Wasser passt sich jeder Form an, umspült andere Dinge, schließt sie ein und zerstört sie durch stetige Reibung. Baue das Gefühl auf, welches eine Wasserpflanze haben sollte. Sie bewegt sich mit der Strömung und lässt diese nach, richtet sie sich wieder auf. Bewege Dich fließend vor und zurück.
Das Element hat seinen körperlichen Sitz in der Blase.

Ausführung:

  • Erwarte den Angriff aus Sanchin no kamae oder auch Ichimonji no kamae. Uke greift mit Jodan Fudo Ken an.
  • Weiche mit derselben Geschwindigkeit und Kraft aus (schräg rückwärts) wie Uke angreift. Wehre mit Jodan Uchi Uke ab, bei mehreren Angriffen auch mehrfach.
  • Dein Gegenangriff ist Omote kiten ken / Omote tsuki / Omote Shuto (äußere Schwerthand).

Atmung:
Atme beim Ausweichen und Blocken lang, ruhig und gleichmäßig ein.
Beim Gegenangriff atme kurz und kräftig wieder aus.


Element FeuerKa no kata (Feuer)
Gefühl:
Das Feuer bewegt sich nur vor und zurück. Es versprüht Agressivität, jedoch nicht die bösartige, unheilvolle, sondern kontrollierte Energie, welche gerade ausreichend ist, den Angreifer von seinem weiteren Vorhaben abzubringen. Erkenne das Gefühl, welches ein in die Ecke getriebenes, wildes Tier verspürt.
Körperlich findet sich der Platz für Feuer im Solar Plexus, auch Sonnengeflecht genannt.

Ausführung:

  • Erwarte den Angriff aus Jumonji no Kamae. Uke greift mit Jodan Fudo Ken an.
  • Gehe noch während des Angriffs nach vorn und bringe Uke mit Jodan Uchi Uke aus dem Gleichgewicht.
  • Dein Gegenangriff ist Ura kiten ken / Ura tsuki / Ura Shuto (innere Schwerthand).

Atmung:
Atme zügig aus und ein, während des Blocks ein, während des Gegenschlages aus.


Element WindFu no kata (Wind)
Gefühl:
Du erkennst Deine körperliche/technische Überlegenheit und "empfängst" den Angriff mit viel Gutmütigkeit. Du hast eher eine beobachtende als kämpfende Position. Nimm die Angriffe auf und bewege Dich kreisförmig um sie herum beim Ausweichen. Man könnte auch sagen, der Wind ist ein arroganter Geselle, er weiß, dass man ihn nicht wirklich einfangen kann.
Körperlich ist die Lunge für den Wind zuständig.

Ausführung:

  • Erwarte den Angriff in Hira Ichimonji no kamae. Uke greift mit Zempo geri an.
  • Wehre den Angriff mit Gedan Uchi Uke ab.
  • Dein Gegenangriff wird mit Boshi ken (Daumenstich) zum Bauch (Bauchnabel bis Solar Plexus, je nach Distanz) geführt.

Atmung:
Beim Ausweichen bewusst schnell einatmen, beim Gegenangriff gelassen und ruhig ausatmen.


Element LeereKu no kata (Leere)
Gefühl:
Die Leere ist der Ursprung und die Quelle aller Elemente und steht für Kreativität und Freiheit. Das Nichts symbolisiert das Wechselspiel der Elemente. Du kannst einen Kampf entweder vermeiden oder Du wendest eine List an um Dir einen Vorteil zu verschaffen.

Ausführung:

  • Erwarte den Angriff in Hira no kamae / Shizen tai / Sanshin no kamae. Uke greift mit Zempo geri zum Bauch an.
  • Wehre den Tritt mit Gedan Uchi Uke ab, beginne dabei mit einer Aufwärtsbewegung der hinteren Hand (bis zu Deinem Kopf, nur so weit und so hoch, dass Du sie im Augenwinkel noch sehen kannst). Damit willst Du den Blick des Angreifers "einfangen".
  • Als Gegenangriff erfolgt ein Sokuyaku Geri / Zenpo Geri.

Atmung:
Verlass Dich auf Deinen Körper, der wird genau das Richtige tun.


Shoshin Go Kei Gogyo no Kata
Und hier noch die Shoshin Go Kei Gogyo no Kata. Sie stellt die Ausführung der Sanshin no kata mit Partner dar. Durch das Partnertraining verändert sich das Taisabaki und das macht dann die jeweiligen Elemente aus - auch was die innere Einstellung betrifft.


Gogyo in Anwendung mit Shihan Serrano
Eine Interpretation von Shihan Serrano - Gogyo in Anwendung. Vielleicht hilft Euch das, die Elemente besser zu verstehen. Diese Interpretation ist bei Tests allerdings nicht gefragt, da soll das Original gezeigt werden.